"Anradeln" 2024

Zum Start in die neue Radlsaison war klar, eine Marathonstrecke muss es am ersten Tag nicht unbedingt sein.
 So führte der Weg die 14-köpfige Radlergruppe schließlich nach Baar - Ebenhausen in den Biergarten Flotzinger.
Für den Heimweg wurde die Strecke über Pichl gewählt, was ein paar zusätzliche Kilometer auf das Jahreskonto einbrachte.
 Das Haus Feilenmoos lag quasi auf dem Weg und so wurde 
hier noch eine kurze Rast eingelegt.
Dann ging es endgültig Richtung Heimat, wo sich die Truppe am Ortseingang, nach einer Etappe von ca. 40 km, auflöste.


Winterwanderung 2024

Am 25. Februar 2024 war es endlich wieder soweit:
Die Sonntagsradler veranstalteten nach 4 jähriger Pause wieder eine Winterwanderung für alle Mitglieder und Freunde der USB.









Sonntag 16. Juli 2023 Baar-Ebenhausen

Als es losgehen sollte hat es in Strömen geregnet.
Trotzdem haben sich 10 unerschrockene, wasserfeste, Radler 
am Löwendenkmal eingefunden.
Unter den Kastanien wartete man dann gemeinsam auf besseres Wetter.
Eine gute Entscheidung wie sich dann herausstellte, denn der Wettergott  hatte ein Einsehen und drehte den Wasserhahn zu.
Mit halbstündiger Verspätung gings dann los, Richtung Bar-Ebenhausen, wo beim Mittagessen der Regen schnell vergessen war.
Auf der Rückfahrt bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel wurde am Haus Feilenmoos noch ein Zwischenstopp eingelegt.


Sonntag 02. Juli 2023

Dunkle Wolken am Himmel, Schnürlregen, nicht gerade optimale Vorausetzung für eine Sonntagstour.
Auf den Wetterbericht vertrauend - der Besserung voraussagte -wagten sich dennoch 8 "Gusseiserne" Radler 
auf die ca. 50 km lange Reise.
Über Wolnzach und Larsbach führte der Weg nach  Osseltshausen wo auch zum Mittagessen eingekehrt wurde.
Anschließend wurde noch der höchste Punkt der Hallertau besucht, der sich ca. 500 m außerhalb von Osseltshausen befindet.
Abgerundet wurde der gesellige Tag noch durch den Besuch einer Privatbrauerei in Reith.


Höchster Punkt der Hallertau 534 m.

Aussicht vom höchsten Punkt der Hallertau nach Osten

Sonntag 11. Juni 2023

Bei herrlichem Wetter trafen sich 10 Radler am Löwendenkmal und fuhren Richtung Ingolstadt.
Bei herrlichem Wetter ging´s über Nötting und  
Ernsgaden nach Ingolstadt.
Vorbei am Auwaldsee, führte der Weg durch den 
Klenzepark bis zur Glasisbrücke und schließlich 
zum Biergarten im Schutterhof.     
Wieder in Geisenfeld angekommen standen 50 km 
auf dem Tacho.


Sonntag 04. Juni 2023

An diesem Sonntag sollte eine längere Tour 
angegangen werden.
Schrobenhausen und zurück, die 80 km waren in der noch jungen Saison trotz E-Bike schon eine kleine  Herausforderung.
"Es hat sich aber gelohnt",  war die einhellige Meinung der 
12 Teilnehmer.


Sonntag 28. Mai 2023

Nachdem die Tour am letzten Sonntag ausgefallen war (Muttertag) fuhren 15 Radler Richtung Ingolstadt. Der47 km lange Weg führte über Nötting, Knodorf, Großmehring und von dort an der Donau entlang nach Ingolstadt Nord.
Nach einem kleinen Abstecher an den Weinzierlweiher gings wieder zurück nach Geisenfeld.

Sonntag 21. Mai 2023

Marching war an diesem Sonntag das Ziel der 
11 Sonntagsradler.
Nach 46 km wieder in Geisenfeld angekommen, konnte auf einen kurzweiligen Ausflug zurückgeblickt werden.

Sonntag 7. Mai 2023

An diesem Sonntag stand Ratzenhofen auf dem Programm.
11 Radler nahmen die 50 km lange Strecke in Angriff und verbrachten einen gemütlichen Nachmittag im Biergarten.

Hinweis in eigener Sache

Zukünftig wird in der örtlichen Presse nur noch der Radtour-Termin und
die Abfahrtszeit  bekanntgegeben. 
Die Informationen zu Strecke und zum Ziel werden den Teilnehmern erst kurzfristig am Start mitgeteilt.
Gibt es keinen Organisator, wird offiziell nicht gefahren.

Eingeladen werden natürlich auch weiterhin alle interessierten Radler.
Dass nur bei trockenem Wetter gefahren wird, bleibt ebenfalls unverändert.

Diese Schritte sind notwendig geworden, da es mit einer größeren Gruppe immer schwieriger wird, ohne Voranmeldung einen Platz in der Gastronomie zu bekommen.  
Eine Reservierung auf Verdacht am Vorabend kommt nicht in Betracht, da die Zahl der Mitfahrer in der Regel erst am Abfahrtstag feststeht.

Die Organisatoren Hubert Mölter und Günter Burger

BEginn der Radlsaison 2023

Am Sonntag, dem 30. April wurde die Saison eröffnet.
Die erste Fahrt in diesem Jahr, 38 km lang, führte die insgesamt 10 Radler nach 
Baar - Ebenausen. 
Alle Beteiligten waren froh, dass es nun sonntags endlich wieder losgeht.

Förnbach 30.Oktober 2022

wie man auf dem Bild unschwer erkennen kann, war die Holledauer Hütte in Förnbach das Ziel der Sonntagsradler.

Es war wahrscheinlich einer der letzten "Radl-Sonntage" in diesem Jahr.
Nichtsdestotrotz waren aber alle 12 Radler in bester Laune.  
Einmal wegen des guten Wetters und andererseits trug auch das gute Essen zur Stimmung bei.
Die 42 km lange Tour war wieder ein schönes Erlebnis, und alle hofften, dass es heuer, bei schönem Herbstwetter, noch eine Fortsetzung gibt. 





03./04. September 2022  Rain am Lech

Höhepunkt der Saison 2022 war zweifelsohne die 2-Tagesfahrt nach Rain am Lech.
Am Samstag, den 03. September starteten 10 Radler vom Löwendenkmal aus Richtung Reichertshofen.
Anders als 2014 war diesmal kein Servicemobil dabei.
Jeder musste also sein Gepäck selbst transportieren. Nachdem aber alle Radler mit E-Bikes ausgerüstet waren, stellte dies kein Problem dar.
In Neuburg, im Gasthaus Central, wurde gemeinsam zu Mittag gegessen.
Gut gestärkt ging die Reise dann an der Donau entlang Richtung Marxheim.
Von dort, an der Lechmündung vorbei, war es nicht mehr weit
Nach einem zünftigen Abend im Gasthaus Neuwirt und einem ausgiebigen Frühstück wurde am Sonntag schließlich die Heimreise angetreten.
Im Gasthaus Vogelsang im Weichering wurde gemeinsam gegessen, um dann wieder gestärkt die Heimreise nach Geisenfeld anzutreten.
Am Löwendenkmal endete nach einer Strecke von  120 km das ereignisreiche Wochenende .

21.August 2022

Scheyern stand an diesmal auf dem Programm der Sonntagsradler.
16 an der Zahl machten sich auf in Richtung Pfaffenhofen. Über Parleiten, Eichelberg, Buchersried und Fahlenbach führte die Strecke nach Rohrbach und Pfaffenhofen  schließlich nach Scheyern.
Im Biergarten vom Gasthaus "zum Hoiß" wurde eingekehrt.
Nach ordentlicher Stärkung und angeregter Unterhaltung wurde dann der Rückweg angetreten.     
Wieder in Geisenfeld angekommen standen 40 Kilometer auf dem Tacho.

07.August 2022

Reichertshausen war das Ziel der 60 km langen Tour.
Eine 14 Personen starke Gruppe startete vom Löwendenkmal über Parleiten, Eichelberg, Buchersried und Fahlenbach in Richtung Rohrbach.
Nachdem der Ilm-Radweg nach Pfaffenhofen ab dem Parkplatz Biberlehrpfad  gesperrt war schlug die Truppe kurzerhand den Weg nach Förnbach ein.
Weiter gings östlich der Bahnline bis zur Unterführung am Bahnhof Pfaffenhofen. 
Wieder auf der Hauptstraße führte der Weg schließlich über Reisgang und Hettenshausen nach Reichertshausen, zum Ziel der Fahrt, dem Biergarten des Gasthauses Fuchs. 

Radtour am 31.07.2022 

12 Radler machten sich auf den Weg zum Stanglwirt nach Ingolstadt Rothenturm.
 Bei gutem Essen und angenehmer Unterhaltung verging die Zeit wie im Flug.
Wieder in Geisenfeld angekommen hatten die Radler 40 Kilometer hinter sich gebracht.

24. Juli 2022

Ziel war an diesem Sonntag das Hallertauer Wirtshaus in Osseltshausen.
Gefahren wurde über Rottenegg, Nieder- und Oberlauterbach, Larsbach und Rudertshausen nach Osseltshausen.
Bei herlichem Sonnenschein konnten die Radler auf der Terrasse das gute Essen und die wunderbare Aussicht über die Hallertau genießen.

Radlaussflug am 12. Juni 2022

18 Radler starteten bei 30 Grad im Schatten auf die 50 km lange Tour Richtung Ingolstadt.
Gefahren wurde über Ernsgaden, vorbei am Auwaldsee, an der Donau entlang, durch den Klenzepark bis zur Clacisbrücke.

Von dort war es nur noch ein "Katzensprung" zum Biergarten Schutterhof.
In geselliger Runde beim gemeinsamen Essen verging die Zeit rasend schnell.

Auf der  Rückreise musste in Nötting ein unplanmäßiger Stop, eingelegt werden.
Grund war ein "Plattfuß".
Dank tatkräftiger Unterstützung eines Anwohners konnte die Fahrt aber glücklicherweise bald darauf wieder fortgesetzt werden.

Am Ende sind alle Radler wieder wohlbehalten in Geisenfeld angekommen. 


Pfingstausflug 

Die Sonntagstour 
am 5. Juni
 ist buchstäblich
 in´s Wasser gefallen.
Deshalb wurde die Tour
 kurzerhand auf 
den Pfingstmontag 
verschoben.
Ziel war 
Marching. 

Die USB Sonntagsradler unterwegs nach Abensberg

Am 15. Mai stand Abensberg auf dem Programm der Sonntagsradler.
Bei strahlendem Sonnenschein starteten 21 Biker Richtung Engelbrechtsmünster.
Weiter gings über den Radweg entlang der B300 nach Münchsmünster und weiter über Neustadt, Heiligenstatt nach Abensberg.
Die Zeit im Biergarten zum Lauberger war sehr kurzweilig, ehe alle Radler gestärkt den Rückweg antraten.

Die Sonntagsradler starten in die Saison 2022

Am Sonntag, dem 8. Mai wurde die neue Radlsaison offiziell eröffnet.
Als erste Tour stand die Birkenheide auf dem Programm.
14 Radler starteten am Löwendenkmal und machten sich auf die ca. 30 km lange Strecke.
Der Weg führte über Engelbrechtsmünster, Straßberg, Münchsmünster und Oberwöhr und Vohburg in die Birkenheide.

Die Radlsaison 2021 ist beendet

Am 24.10. machten sich bei strahlendem Sonnenstein 11 wackere Radler auf, um mit der Fahrt nach Larsbach die aktuelle Saison zu beenden.
Nach gemeinsamem Mittagessen beim Huberwirt gings dann wieder zurück nach Geisenfeld.
Damit der Kontakt in der radlfreien Zeit nicht verloren geht,  wird es über die Wintermonate wieder einen monatlichen Stammtisch geben.

Hettenshausen 20.09.2021





Wir sind wieder unterwegs

Die USB Sonntagsradler sind wieder on tour.
Nach langer Corona-Pause starteten die Sonntagsradler am 20.06.2021
in die neue Saison.
Das Ziel der ersten Ausfahrt war Scheyern.
Die Strecke, die von den 12 Radlern (unter ihnen Altbürgermeister Christian Staudter)
zu bewältigen war, hatte eine Gesamtlänge von ca. 50 km.
Gefahren wurde über Parleiten, Eichelberg und Fahlenbach nach Rohrbach.
Baustellenbedingt musste dann ein kleiner Umweg gefahren werden.
Auf dem Radweg entlang den Gleisen gings dann weiter in Richtung Pfaffenhofen
und Scheyern.
Nach ordentlicher Stärkung im Biergarten „zum Hoiß“ gings dann wieder auf den
Rückweg.

Radlausflug am 27.06.2021 nach Biburg

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich 16 Radler am Geisenfelder Löwendenkmal.
Als Ziel stand Biburg auf dem Programm.
Die ca. 60 km lange Strecke führte die Radler über Engelbrechtsmünster auf dem neuen Radweg
entlang der B300 nach Münchsmünster und Mauern nach Neustadt.
Von dort aus ging es weiter nach Niederulreich, Oberulreich und Lina.
Nach etwa 2,5 Stunden Fahrzeit schließlich wurde Biburg erreicht.
Unterwegs wurden wir allerdings durch einen „Plattfuß“ ausgebremst.
Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Das sollte noch nicht der letzte ungeplante
Aufenthalt gewesen sein.
In Biburg angekommen konnten wir die Erlöserkapelle besichtigen.
Die Erlöserkapelle in Biburg wurde 1996 erbaut und im Jahre 2000 von 4 Bischöfen
unterschiedlicher Konfessionen eingeweiht.
An schönen Sonnentagen ist um die Mittagszeit das Licht im Inneren der Kapelle durch die
Bleiverglasung der Fenster besonders eindrucksvoll.
Nach der Besichtigung der Kapelle wurde es dann Zeit für die Einkehr im Klosterbiergarten.
Nach ausgiebiger Rast sollte es dann eigentlich wieder Richtung Heimat gehen.
Allerdings hinderte uns ein erneuter „Plattfuß“ am Aufbruch.
Nachdem das Malheur beseitigt war, konnte es endlich losgehen.
Unterwegs hatten wir dann abermals mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen.
Da mittlerweile alle unsere Ersatzteile aufgebraucht waren, musste das fahruntüchtige Rad mit dem
Auto abgeholt zu werden.
Es gab zum Glück aber nur technische Probleme, alle Radler sind wieder heil zu Hause angekommen..

Radltour am 04.07.2021 nach Hettenshausen

 

 

Der Wettergott meinte es wohl nicht sonderlich gut mit den Sonntagsradlern. 

Dicke Wolken standen über Geisenfeld, es war mit Regen zu rechnen. 

Trotzdem machten sich 12 unerschrockene Radler auf den Weg. 

Über Parleiten, Eichelberg und Rohrbach ging´s nach Pfaffenhofen und anschließend nach Hettenshausen. 

Nach dem Mittagessen im Biergarten Schrätzenstaller wurde die Rückreise angetreten. 

Alle 12 Radler kamen aber unversehrt und trocken wieder in Geisenfeld 

am Löwendenkmal an.